OB-Kandidaten stellen sich vor

Hervorgehoben

Die Kandidaten der Oberbürgermeister-Wahl für Wertheim stellen sich vor:

Wahlforum mit allen drei Kandidaten
Freitag, 18.01.2019, 19 Uhr
Aula Alte Steige
Einlass ist ab 18 Uhr
Live-Blog: www.main-echo.de/live

Markus Herrera Torrez
Dienstag, 22. Januar, 19:00
Gasthaus „Zum Löwen“ Dertingen

Wolfgang Stein
Donnerstag, 24. Januar, 19:00
Gasthaus „Zum Löwen“ Dertingen

Öffentliche Fragerunde mit allen drei Kandidaten
Freitag, 25. Januar, um 19 Uhr
Main-Tauber-Halle
Einlass ist ab 18 Uhr

Öffentliche Fragerunde der OB-Kandidaten am 25.1. in der Main-Tauber-Halle

OB-Kandidaten stellen sich vor

Öffentliche Fragerunde am 25. Januar

Die Kandidaten zur Oberbürgermeisterwahl am 3. Februar stellen sich den Bürgerinnen und Bürgern am Freitag, 25. Januar, um 19 Uhr in der Main-Tauber-Halle vor. Einlass ist ab 18 Uhr.

Die Veranstaltung läuft nach einem vom Gemeinderat festgelegten Verfahren ab. Zunächst stellen sich die Kandidaten in der Reihenfolge des Eingangs der Bewerbungen vor. Als erster wird Wolfgang Stein sprechen, dann Gerhard Wolf und schließlich Markus Herrera Torrez. Danach können die Bürgerinnen und Bürger den Kandidaten Fragen stellen. Am Ende der Fragerunde erhalten die drei Bewerber jeweils Gelegenheit zu einem Schlusswort.

Dezernent Helmut Wießner von der Stadtverwaltung Wertheim wird die Versammlung leiten. Er moderiert die Fragerunde und bestimmt das zeitliche Ende der Diskussion.

Die Grundschule sucht dringend Jugendbegleiter !!!

Die Mandelberg-Grundschule sucht für den Ganztagesbetrieb am Nachmittag im laufenden Schuljahr Jugendbegleiter. Sie sollten Spaß und Freude im Umgang mit Grundschulkindern haben. Der Ganztag ist von Montag bis Donnerstag. Die Hausaufgabenbetreuung ist von 13.45 Uhr bis 14.30 Uhr. Daran schließt sich eine Arbeitsgemeinschaftsstunde von 14.45 Uhr – 15.30 Uhr an. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die Schule.

Telefon: 09397/262 oder per Email: poststelle@gs-dertingen.schule.bwl.de

Tobias Spielmann, Schulleiter

Landfrauentermine

Am Montag, den 28. Januar 2019 findet um 14.30 Uhr im Rathaus Dertingen ein Vortrag von Pfarrer Willi Mönikheim zum Thema: „Zufrieden alt werden“ statt. Zum leiblichen Wohl gibt’s Kaffee und Kuchen. Frauenkreis und Landfrauen sind herzlich eingeladen.

Die Jahreshauptversammlung der Landfrauen Dertingen findet am Freitag, den 01. Februar 2019 um 19.00 Uhr im Gasthaus Löwen statt.

Generalversammlung Sportverein Dertingen

Am Samstag, den 02.02.2019 findet um 19.30 Uhr im Gasthaus
„Zum Löwen“ die ordentliche Generalversammlung für das Jahr 2018 des
SV 1954 Dertingen e.V. statt. Hierzu sind alle Mitglieder recht
herzlich eingeladen. Die Tagesordnung hängt am Rathaus bzw. liegt bei
der Ortsverwaltung aus. Wünsche und Anträge sind bis zum 16.01.2019
beim 1. Vorsitzenden Axel Diehm, Renztalstr. 2, Dertingen abzugeben.
Verspätete Abgaben können leider nicht berücksichtigt werden.
 
gez.
Die Vorstandschaft

Einladung zur Jahreshauptversammlung Gesangverein

Die Jahreshauptversammlung des Gesangvereins Liederkranz Dertingen e.V. findet am    Dienstag, den 22.01.2019 um 19:30 Uhr im Proberaum der Mandelberg-Halle statt.

Hierzu laden wir alle aktiven und passiven Mitglieder recht herzlich ein und freuen uns auf Euer Kommen.

Die Tagesordnung hängt an der Anschlagtafel am Rathaus aus. Jedes Mitglied kann Wünsche und Anträge einbringen. Diese sind mindestens 8 Tage vor der Versammlung schriftlich und begründet beim 1. Vorstand Frieder Henke einzureichen.

Gesangverein Liederkranz Dertingen e.V.

Dialekttagung im Neuen Schloss in Stuttgart

Von und mit Nadine Strauß

Nadine Strauß mit Ministerpräsident Winfried Kretschmann

Nadine Strauß mit Ministerpräsident Winfried Kretschmann

Dertingen/Stuttgart. Für vergangenen Freitag hatte der Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg zu einem Dialektsymposium ins Neue Schloss geladen. Eine Bestandsaufnahme sollte es werden und es war den Organisatoren wichtig, dass nicht nur die Schwaben zum Zug kommen, sondern auch die Allemannen, die Pfälzer und die Franken.

Ein Vertreter dieser Gattung durfte ich sein, worauf ich ein bisschen stolz bin. Als vor vier Wochen die Einladung von Herrn Kretschmann persönlich – mit geprägtem Landeswappen und persönlichem Anmeldecode – in meinem Briefkasten lag, war ich schon ziemlich beeindruckt.

Der erste Teil des Programmes fand im Weißen Saal statt. Nach der Begrüßung durch den Ministerpräsidenten, der sein Schwäbisch schon im normalen Leben und gerade an diesem Tag nicht unterdrücken will, stand Dodokay auf der Bühne. Ein Kabarettist, der für seine auf schwäbisch synchronisierten Filmszenen bekannt wurde. Er sprach davon, welche Vorteile es haben kann, Dialekt zu sprechen. Angenommen, man wird abgehört, von der NSA zum Beispiel. Wenn da zwei Spione in irgendeinem Übertragungswagen sitzen und kein Wort verstehen und der eine zum anderen sagt: „What the f*** is a Brestling?“ (Was um Himmels Willen ist ein Brestling?) (Brestling = besondere Form der Walderdbeere) Der Einstieg in die Tagung war schonmal gelungen.

Da können die mit ihrem Hochdeutsch doch daheim bleiben